Angebote zu "Gewinnen" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Auf Kriegsfuß mit Major Payne
3,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Der Vorgesetzte einer Kadettenschule in Viginia will aus seinen Jungs ein paar richtige Männer machen und den Military-Pokal für die Schule gewinnen. Seine strengen Drillmethoden machen ihn zunächst unbeliebt, doch unter den Einfluss der Schulpsychologin taut er langsam auf... Eine Slapstick-Militärkomödie mit Damon Wayans in der Hauptolle.

Anbieter: reBuy
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Auf Kriegsfuss mit Major Payne (DVD)
7,79 € *
zzgl. 7,00 € Versand

Der Vorgesetzte einer Kadettenschule in Virginia, Major Benson Payne (Damon Wayans), will aus seinen Jungs ein paar "richtige Männer" machen und den Military-Pokal für die Schule gewinnen. Seine strengen Drillmethoden machen ihn zunächst unbeliebt, doch unter den Einfluss der Schulpsychologin (Karyn Parsons aus ?Der Prinz von Bel Air?) taut er langsam auf ...Darsteller:Al Cerullo, Albert Hall, Andrew Leeds, Brad Martin, Carolyn Walker, Chris Owen, Chris Williams, Damien Wayans, Damon Wayans, David DeHart, Dean Lorey, Hechter Ubarry, Jeff McBath, Joda Blaire, John Louis Fischer, Joshua Todd Diveley, Karyn Parsons, Leonard L. Thomas, Mark Conway, Mark W. Madison, Michael Gabel, Michael Ironside, Orlando Brown, Patrick Rodney Barnes, Peyton Chesson-Fohl, R. Stephen Wiles, R.J. Knoll, Robert Faraoni Jr., Ross Bickell, Scott Bam Bam Bigelow, Seymour Swan, Stephen Coleman, Steven Martini, Tommy Wiles, William Hickey

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Ehre unter Feinden: Honor Harrington 6, Hörbuch...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die erfolgreiche Military-Science-Fiction-Serie von Bestseller-Autor David Weber erstmals als Hörbuch! Manchmal ist es für Admiral Lady Dame Honor Harrington alles andere als leicht zu entscheiden, wer der Feind wirklich ist. Trotz politischer Gegener, beruflicher Eifersüchteleien und des Skandals, der sie ins Exil trieb, erhält sie eine Chance, wieder das Weltraumschwarz und Gold der Royal Manticorans Navy zu tragen und ihre Karriere in der Flotte ihrer Geburtswelt erneut aufzunehmen. Die Sache hat nur einen Haken. Wieder gewöhnlicher Captain, muss sie das Kommando über ein "Geschwader" aus aufgemotzten bewaffneten Handelsschiffen übernehmen, deren Besatzungen sich aus dem Bodensatz der Flotte rekrutieren. Ihr Auftrag: irgendwie die Raumpiraten zu stoppen, die sich den Krieg gegen Haven zunutze machen, um wie die Wölfe über die Handelsschiffe des Sternenkönigreichs herzufallen. Und Honor ist sorgsam für diese Mission ausgewählt worden - von zwei unversöhnlichen und sehr einflussreichen Erzfeinden. So wie diese es sehen, hält Honor entweder die Piraten auf, oder die Piraten töten Honor - wie es auch ausgeht, Honors Feinde gewinnen. Wenn C. S. Forester, der Autor der Horatio-Hornblower-Romane, Science Fiction geschrieben hätte: Dies hier wäre das Resultat. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Nicole Engeln. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lueb/003062/bk_lueb_003062_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Deborah Jeromin. Fallschirmseide
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Essay nimmt Fäden aus der Vergangenheit auf, um sie in der Gegenwart miteinander zu verknüpfen: Er beginnt mit Seidenraupen in einem Leipziger Kleingartenverein, die für die NS-Rüstungswirtschaft gezüchtet wurden, um daraus Fallschirmseide zu gewinnen. Im Mai 1941 überfielen Tausende deutsche Fallschirmjäger Kreta, es war die größte Luftlandeschlacht der Militärgeschichte. Während der deutschen Besatzung 1941-44 kam es dort zu Massenexekutionen, Dörfer wurden niedergebrannt. Die kretischen Frauen, die selbst Seidenraupen züchteten, verarbeiteten die deutschen Fallschirme später zu Taschentüchern. Zeitzeuginnen erzählen über die Verbrechen der Wehrmacht und erinnern sich an das Spinnen, Weben und Nähen der Seidenfäden - weibliche Memoriertechniken, wo Programm und Muster ineinander übergehen. Sie bilden ein Gegennarrativ zur einseitigen Geschichtsschreibung, die oft allein die Helden im Blick hat. Deborah Jeromin ist bildende Künstlerin. Seit 2014 arbeitet sie zur NS-Seidenraupenzucht als Rüstungswirtschaft und den Folgen der Luftlandeschlacht auf Kreta 1941. This essay takes up threads from the past in order to weave them together in the present. The story begins with silkworms in a Leipzig allotment association. The worms were bred for the Nazi arms industry, and silk was extracted from them as material for parachutes. In May 1941, thousands of German paratroopers landed on Crete in the largest airborne invasion in military history. The Germans occupied the island from 1941 to 1944, carrying out mass executions and burning villages to the ground. The Cretan women, who bred silkworms themselves, later worked the German parachutes into handkerchiefs. Women who witnessed events at the time recount the crimes of the Wehrmacht and recall the spinning, weaving, and sewing of silk thread-female techniques of memorization in which program and pattern merge. They constitute a counter-narrative to the one-sided historical account that often focuses only on the heroes. Deborah Jeromin is a visual artist. Since 2014, she has been working on Nazi silkworm breeding as an aspect of the arms industry and on the aftermath of the 1941 airborne invasion of Crete.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Deborah Jeromin. Fallschirmseide
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Essay nimmt Fäden aus der Vergangenheit auf, um sie in der Gegenwart miteinander zu verknüpfen: Er beginnt mit Seidenraupen in einem Leipziger Kleingartenverein, die für die NS-Rüstungswirtschaft gezüchtet wurden, um daraus Fallschirmseide zu gewinnen. Im Mai 1941 überfielen Tausende deutsche Fallschirmjäger Kreta, es war die größte Luftlandeschlacht der Militärgeschichte. Während der deutschen Besatzung 1941-44 kam es dort zu Massenexekutionen, Dörfer wurden niedergebrannt. Die kretischen Frauen, die selbst Seidenraupen züchteten, verarbeiteten die deutschen Fallschirme später zu Taschentüchern. Zeitzeuginnen erzählen über die Verbrechen der Wehrmacht und erinnern sich an das Spinnen, Weben und Nähen der Seidenfäden - weibliche Memoriertechniken, wo Programm und Muster ineinander übergehen. Sie bilden ein Gegennarrativ zur einseitigen Geschichtsschreibung, die oft allein die Helden im Blick hat. Deborah Jeromin ist bildende Künstlerin. Seit 2014 arbeitet sie zur NS-Seidenraupenzucht als Rüstungswirtschaft und den Folgen der Luftlandeschlacht auf Kreta 1941. This essay takes up threads from the past in order to weave them together in the present. The story begins with silkworms in a Leipzig allotment association. The worms were bred for the Nazi arms industry, and silk was extracted from them as material for parachutes. In May 1941, thousands of German paratroopers landed on Crete in the largest airborne invasion in military history. The Germans occupied the island from 1941 to 1944, carrying out mass executions and burning villages to the ground. The Cretan women, who bred silkworms themselves, later worked the German parachutes into handkerchiefs. Women who witnessed events at the time recount the crimes of the Wehrmacht and recall the spinning, weaving, and sewing of silk thread-female techniques of memorization in which program and pattern merge. They constitute a counter-narrative to the one-sided historical account that often focuses only on the heroes. Deborah Jeromin is a visual artist. Since 2014, she has been working on Nazi silkworm breeding as an aspect of the arms industry and on the aftermath of the 1941 airborne invasion of Crete.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Major Payne, 1 DVD, mehrsprach. Version
4,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Vorgesetzte einer Kadettenschule in Virginia will aus seinen Jungs ein paar "richtige Männer" machen und den Military-Pokal für die Schule gewinnen. Seine strengen Drillmethoden machen ihn zunächst unbeliebt, doch unter dem Einfluss der Schulpsychologin taut er langsam auf ... Eine Slapstick-Militärkomödie mit Damon Wayans in der Hauptrolle.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Private Military Companies
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 1990er Jahren setzte der Prozess der globalen Privatisierung der Sicherheit ein, welcher zunehmend eine ernste Bedrohung für das staatliche Gewaltmonopol und auch für die Weltordnung darstellt. Die den Staaten zuvor exklusiv zustehenden Sicherheitsleistungen werden heute in großem Umfang von Private Security Companies (PSCs) und Private Military Companies (PMCs) erbracht, die sämtliche militärischen Dienstleistungen abdecken, deren es zur Kriegsführung bedarf. So wurde selbst der Krieg, der nach Clausewitz allein Staaten zusteht, privatisiert. PMCs stellen quasi die Söldner des 21. Jahrhunderts dar. Um den von der PMC-Branche ausgehenden Gefahren regulierend entgegen zu wirken und das staatliche Gewaltmonopol zu bewahren beziehungsweise dort, wo es schon verloren scheint, wieder zurück zu gewinnen, bedarf es gesetzlicher Kontrolle. Auf internationaler und nationaler Ebene bestehen gesetzliche Regelungen bezüglich PMCs. Der Autor analysiert diese umfassend. Er untersucht, ob die bestehenden gesetzlichen Regelungen für PMCs auf internationaler und/oder nationaler Ebene geeignet sind diese zu regulieren, oder ob internationales und nationales Recht dem Phänomen PMC nicht schon gerecht werden. Das Buch richtet sich unter anderem an Politiker, Militärs, humanitäre Akteure, Politikwissenschaftler und alle anderen Interessierten.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Private Military Companies
23,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 1,3, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Institut für Sozialwissenschaften), 157 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den 1990er Jahren setzte der Prozess der globalen Privatisierung der Sicherheit ein, welcher zunehmend eine ernste Bedrohung für das staatliche Gewaltmonopol und auch für die Weltordnung darstellt. Die den Staaten zuvor exklusiv zustehenden Sicherheitsleistungen werden heute in grossem Umfang von Private Security Companies (PSCs) und Private Military Companies (PMCs) erbracht, die sämtliche militärischen Dienstleistungen abdecken, deren es zur Kriegsführung bedarf. So wurde selbst der Krieg, der nach Clausewitz allein Staaten zusteht, privatisiert. PMCs stellen quasi die 'Söldner des 21. Jahrhunderts' dar. Um den von der PMC-Branche ausgehenden Gefahren regulierend entgegen zu wirken und das staatliche Gewaltmonopol zu bewahren beziehungsweise dort, wo es schon verloren scheint, wieder zurück zu gewinnen, bedarf es gesetzlicher Kontrolle. Auf internationaler und nationaler Ebene bestehen gesetzliche Regelungen bezüglich PMCs. Der Autor analysiert diese umfassend. Er untersucht, ob die bestehenden gesetzlichen Regelungen für PMCs auf internationaler und/oder nationaler Ebene geeignet sind diese zu regulieren, oder ob internationales und nationales Recht dem Phänomen PMC nicht schon gerecht werden. Das Buch richtet sich unter anderem an Politiker, Militärs, humanitäre Akteure, Politikwissenschaftler und alle anderen Interessierten. An dieses Buch anschliessend hat sich der Autor mit der Thematik 'Sicherheit im humanitären Sektor: Deutsche humanitäre Akteure und die Privatisierung von Sicherheit' befasst, also der Frage, ob und wenn ja, in welchem Umfang humanitäre Akteure PSCs/PMCs nutzen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Private Military Companies
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 1,3, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Institut für Sozialwissenschaften), 157 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den 1990er Jahren setzte der Prozess der globalen Privatisierung der Sicherheit ein, welcher zunehmend eine ernste Bedrohung für das staatliche Gewaltmonopol und auch für die Weltordnung darstellt. Die den Staaten zuvor exklusiv zustehenden Sicherheitsleistungen werden heute in großem Umfang von Private Security Companies (PSCs) und Private Military Companies (PMCs) erbracht, die sämtliche militärischen Dienstleistungen abdecken, deren es zur Kriegsführung bedarf. So wurde selbst der Krieg, der nach Clausewitz allein Staaten zusteht, privatisiert. PMCs stellen quasi die 'Söldner des 21. Jahrhunderts' dar. Um den von der PMC-Branche ausgehenden Gefahren regulierend entgegen zu wirken und das staatliche Gewaltmonopol zu bewahren beziehungsweise dort, wo es schon verloren scheint, wieder zurück zu gewinnen, bedarf es gesetzlicher Kontrolle. Auf internationaler und nationaler Ebene bestehen gesetzliche Regelungen bezüglich PMCs. Der Autor analysiert diese umfassend. Er untersucht, ob die bestehenden gesetzlichen Regelungen für PMCs auf internationaler und/oder nationaler Ebene geeignet sind diese zu regulieren, oder ob internationales und nationales Recht dem Phänomen PMC nicht schon gerecht werden. Das Buch richtet sich unter anderem an Politiker, Militärs, humanitäre Akteure, Politikwissenschaftler und alle anderen Interessierten. An dieses Buch anschließend hat sich der Autor mit der Thematik 'Sicherheit im humanitären Sektor: Deutsche humanitäre Akteure und die Privatisierung von Sicherheit' befasst, also der Frage, ob und wenn ja, in welchem Umfang humanitäre Akteure PSCs/PMCs nutzen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot